Vier Tote bei Bluttat in Boston

Boston - In Boston sind am frühen Dienstagmorgen auf offener Straße vier Menschen erschossen worden, ein fünftes Opfer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Bei den Toten handelte es sich nach Polizeiangaben um zwei Männer, eine Frau und ein Kleinkind. Ein Motiv für die Tat war zunächst nicht bekannt. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler kannten die Opfer den Schützen.

Die Zahl der tödlichen Gewalttaten in Boston ist in den vergangenen Monaten deutlich angestiegen. Bis zum 27. September wurden in der Metropole 50 Morde gezählt, im selben Vorjahreszeitraum waren es nach Polizeiangaben 40.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare