Im Norden wolkig, im Süden sonnig

+
Dunkle Wolken ziehen in Cuxhaven (Niedersachsen) über Strandkörbe. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

Offenbach (dpa) - Heute ist es im Norden und in der Mitte teils wolkig, teils, vor allem in der Mitte auch stärker bewölkt und vor allem in Richtung Küste sind einzelne Schauer möglich. Im Süden ist es sonnig.

Abgesehen von einzelnen Schauern und Gewittern nachmittags und abends unmittelbar an den Alpen bleibt es überwiegend trocken, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Die Maxima erreichen in der Nordhälfte 19 bis 24 Grad, in der Südhälfte 24 bis 29, an Ober- und Hochrhein vereinzelt 30 Grad.

Der West- bis Nordwestwind weht teils mäßig, nach Nordosten zunächst auch noch frisch mit starken Böen in exponierten Lagen der Ostseeküste. In der Nacht zum Montag lassen die Schauer an der See nach. An den Alpen sind die gesamte Nacht Schauer und Gewitter möglich.

Im großen Rest des Landes bleibt es trocken und es ist zum Teil sternenklar. Örtlich bilden sich Nebelfelder. Die Tiefstwerte liegen zwischen 15 und 9 Grad.

Deutscher Wetterdienst

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare