Wärmende Socken via Ballons nach Nordkorea

Paju - Südkoreanische Aktivisten haben mithilfe großer Ballons kistenweise Socken auf den Weg nach Nordkorea geschickt. Ausgangspunkt der ungewöhnlichen Aktion war am Samstag die Grenzstadt Paju.

Angesichts des harschen Winters hofften sie, dass ihre Landsleute hinter der schwer bewachten Demarkationslinie die Socken selbst tragen oder sie gegen Lebensmittel tauschen könnten, erklärten die Aktivisten.

In der Vergangenheit hatten Aktivisten bereits Flugblätter mit Ballons in den Norden verschickt. Nordkorea verurteilte die Aktion, äußerte zur Verschickung von Konsumgütern bisher jedoch nicht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare