Waffen von Lörracher Amokläuferin gefunden

+
Ermittlungen nach der Bluttat in Lörrach.

Lörrach - Vier Tage nach dem Amoklauf von Lörrach mit vier Toten und 18 Verletzten hat die Polizei sämtliche Waffen der Täterin gefunden. Sie waren bei einem Bekannten.

Lesen Sie auch:

Polizei sucht Motiv und Waffen der Amokläuferin

Amokläuferin von Lörrach hatte ihr Glück verloren

Die Amokläuferin hatte drei ihrer vier Sportwaffen bei einem Bekannten ordnungsgemäß in einem Waffenschrank einschließen lassen, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa. Die vierte Waffe, für die sie eine Berechtigungskarte hatte, nutzte sie am Sonntag für ihre Bluttat.

Der Sprecher sagte weiter, voraussichtlich bis Ende der Woche werde die Polizei ihren Abschlussbericht vorlegen. Das Motiv der Täterin werde sich nicht mit letzter Gewissheit ermitteln lassen.

Lörrach: Amoklauf im Krankenhaus

Lörrach: Amoklauf im Krankenhaus

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare