Wanderer stürzt in den Tod

Bellinzona - Im Schweizer Valle di Osogna ist ein 63-jähriger Wanderer tödlich verunglückt. Seine Leiche wurde am Samstag geborgen. Wie es zu dem Unfall kam: 

Wie die Tessiner Kantonspolizei am Samstag mitteilte, war der Wanderer auf einem Ausflug 120 Meter in die Tiefe gestürzt. Die Polizei wurde am Freitagabend alarmiert, nachdem der Mann von seiner Wanderung nicht nach Hause zurückgekehrt war. Am Samstagvormittag fanden die Suchtrupps, die mit einem Helikopter ausgerückt waren, den Toten und bargen ihn. Weshalb der Wanderer abgestürzt war, sollen Ermittlungen zeigen.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare