Wasserpfeifen bei Weihnachtsfeier: 13 Verletzte

Wiesbaden - Übles Ende einer Weihnachtsfeier: Der Rauch von mehreren Wasserpfeifen hat in Wiesbaden eine Rettungsaktion ausgelöst.

13 Menschen mussten in der Nacht zum Sonntag wegen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung versorgt werden, wie die Feuerwehr berichtete. Bei der Weihnachtsfeier in einer Lagerhalle seien etwa 70 orientalische Pfeifen geraucht worden. Dabei entstand das gefährliche, farb- und geruchlose Gas beim Verglimmen der Kohlen in hoher Konzentartion. Sechs Menschen kamen zur Überwachung in Kliniken.

Aufgefallen war die hohe Konzentration Sanitätern. Die Helfer hatten eigentlich eine Kopfverletzung behandeln wollen, als ihr automatisches Messgerät in dem Gebäude Alarm schlug.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare