Vorhersage

So wird das Wetter in den nächsten Tagen

Offenbach - Das Wetter zeigt sich auch in den nächsten Tagen wechselhaft. Es wird bewölkt und regnerisch, wie der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch mitteilte.

Auch mit Gewittern muss weiterhin gerechnet werden. Die Temperaturen gehen bis Samstag leicht zurück. Am Donnerstag wechseln sich Sonne und Wolken ab. Diese bringen Regenschauer und im Norden sowie in der Mitte später auch kurze Gewitter. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen Werte zwischen 16 und 20 Grad.

So wird das Wetter in Ihrer Region

In der Nacht zum Freitag ist es zunächst in der Mitte und im Süden vielfach klar, im Norden gibt es Schauer. Später nimmt von Westen her die Bewölkung zu und es setzt Regen ein. Im Tagesverlauf ist es oftmals stark bewölkt oder bedeckt und es regnet vielerorts. Im Südwesten und am westlichen Alpenrand sind gebietsweise länger andauernde Regenfälle zu erwarten. Nur im äußersten Norden und in Südostbayern bleibt es meist trocken. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 14 und 20 Grad.

25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Auch der Samstag beginnt stark bewölkt. Gebietsweise treten Schauer auf, nur im Osten gibt es bei einer wechselnden Bewölkung kurze sonnige Abschnitte und es ist meist trocken. Im Tagesverlauf breiten sich die Schauer ostwärts auf ganz Deutschland aus. Am Nachmittag sind vor allem im Westen lokale Gewitter möglich. Dabei steigt die Temperatur auf Höchstwerte zwischen 17 und 20 Grad.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare