Touristin ausgewiesen

Wegen Buddha-Tattoo: Frau in Sri Lanka verhaftet

Colombo - Festgenommen und von einem Gericht des Landes verwiesen wurde eine britische Touristin in Sri Lanka. Die Frau trägt ein Buddha-Tattoo auf dem rechten Arm.

Eine britische Touristin mit einem Buddha-Tattoo auf dem rechten Arm ist in Sri Lanka festgenommen und von einem Gericht des Landes verwiesen worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde die Frau kurz nach ihrer Ankunft aus dem benachbarten Indien am Flughafen in Gewahrsam genommen und einem Richter vorgeführt. Dieser habe die Ausweisung verfügt.

Über die Gründe für das Urteil wurden keine Angaben gemacht. Im mehrheitlich buddhistischen Sri Lanka geht die Justiz jedoch immer wieder gegen Ausländer vor, die sich nach ihrer Ansicht respektlos gegenüber religiösen Symbolen verhalten. Im August 2012 wurden drei Franzosen zu sechsmonatigen Haftstrafen verurteilt, weil sie eine Buddha-Statue geküsst hatten. Die Strafen wurden jedoch zur Bewährung ausgesetzt.

afp

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare