Wegen unehelicher Geburt: Oma ermordet Enkelin

Fairfax/USA - Weil das Kind unehelich zur Welt gekommen war, hat eine Großmutter im US-Staat Virginia ihre eigene kleine Enkelin ermordert. Nun wurde die Frau zu 35 Jahren Haft verurteilt.

Die Angeklagte hatte die Zweijährige im vergangenen November von einer Fußgängerbrücke in einem Einkaufszentrum geworfen. Die Staatsanwaltschaft erklärte, die Großmutter sei verärgert gewesen, weil das Kind unehelich zur Welt gekommen war.

Die Verteidigung führte an, die Angeklagte habe an schweren Depressionen gelitten und in den Monaten vor der Tat mehrfach versucht, sich das Leben zu nehmen. Die Geschworenen kamen am Donnerstag jedoch zu dem Schluss, dass die Frau die Tat geplant hatte.

dapd

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare