Weihnachtsmann kommt wieder nach Himmelpfort

+
Der Weihnachtsmann beantwortet tausende Briefe, die Kinder an die Weihnachtspostfiliale in Himmelpfort schicken.

Himmelpfort - Der Weihnachtsmann und seine zahlreichen Engel werden auch in diesem Jahr wieder Tausende Briefe von Kindern beantworten. Die Adresse für Post an den Weihnachtsmann finden Sie hier:

Der Weihnachtsmann eröffnet am Donnerstag um 11 Uhr wieder die Weihnachtspostfiliale  im brandenburgischen Himmelpfort (Oberhavel). Die Reise dorthin wird er in diesem Jahr in einem gelben Postauto antreten, wie die Deutsche Post mitteilte. Bis Heiligabend wird der Weihnachtsmann dann voraussichtlich Hunderttausende Briefe von Kindern aus aller Welt beantworten. Sein Büro bezieht er wieder im “Haus des Gastes“.

Rund 280.000 Briefe aus 80 Ländern hatten der Weihnachtsmann und seine 20 Engel im vergangenen Jahr beantwortet, sagte ein Sprecher der Post auf Anfrage. Seit den Sommermonaten seien schon wieder mehrere Tausend Schreiben eingegangen. Die Briefe werden in diesem Jahr, je nach Herkunft der Post, auf Deutsch und in 17 Fremdsprachen beantwortet. Darunter ist neben Russisch, Italienisch, Polnisch und Spanisch auch Chinesisch. Kinder sollten ihren Umschlag an “Weihnachtsmann, Weihnachtspostfiliale, 16798 Himmelpfort“ adressieren.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare