Blindgänger-Entschärfung

Weltkriegsbombe legt Duisburger Hauptbahnhof lahm

Duisburg - Weil eine gefundene Weltkriegsbombe entschärft werden musste, wurde der Duisburger Hauptbahnhof gesperrt. Im Bahnverkehr kam es dadurch zu erheblichen Verspätungen.

Eine Weltkriegsbombe am Duisburger Hauptbahnhof hat am Mittwochabend den Zugverkehr im Ruhrgebiet durcheinandergebracht. Zur Entschärfung des Blindgängers wurde der Hauptbahnhof gegen 20.00 Uhr gesperrt.

Die amerikanische Fünf-Zentner-Bombe wurde nach Angaben der Stadt gegen 21.30 Uhr erfolgreich entschärft. Wenig später wurde die Sperrung des Bahnhofs wieder aufgehoben, wie die Deutsche Bahn mitteilte.

Umleitungen auch im Fernverkehr

Im Bahnverkehr kam es zu Verspätungen. Sowohl im Regional- als auch im Fernverkehr gab es Umleitungen. Über Duisburg führt die vielbefahrene Bahnstrecke von Düsseldorf ins Ruhrgebiet.

Nach Angaben der Stadt Duisburg wurde die Fünf-Zentner-Bombe am Mittwoch bei Bauarbeiten auf dem Güterbahnhofsgelände gefunden.

Wegen neuer Bestimmungen musste der Blindgänger noch am selben Tag vom Kampfmittelbeseitigungsdienst entschärft werden. Neben dem Hauptbahnhof war auch die benachbarte A59 von der Sperrung betroffen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare