Weltumseglung: Laura Dekker (14) sticht in See

+
Laura Dekker (14)

Portimão/Portugal - Die 14-jährige Niederländerin Laura Dekker ist am Samstag zu ihrem umstrittenen Rekordversuch als jüngste Weltumseglerin aufgebrochen.

Dekker stach von Portimão an der portugiesischen Algarveküste in See. Die Jugendliche dürfte etwa ein Jahr unterwegs sein. Im Juli hatte ein Gericht die Vormundschaft des Jugendamtes über Dekker aufgehoben und damit den Weg für die Seereise freigemacht. Den voneinander geschiedenen Eltern war aus Sorge um die Sicherheit und die seelische Verfassung des Teenagers bei einer Verwirklichung des Trips das Sorgerecht entzogen worden.

Das Vorhaben der damals 13-Jährigen hatte eine weltweite Debatte darüber entfacht, wie weit Eltern bei der Unterstützung ihrer Kinder gehen sollten. Im Gegensatz zu anderen jugendlichen Seglern will Dekker nicht nonstop unterwegs sein, sondern zwischendurch Häfen anlaufen. Die Jugendliche, die auf einer Jacht geboren wurde und aufwuchs, könnte der jüngste Mensch werden, der allein die Welt umsegelt hat. Den Rekord hält bislang die 16-jährige Australierin Jessica Watson. Sie verbrachte 210 Tage mit ihrem Boot auf See. Sollte Dekker den Rekord brechen können, winkt ihr dennoch kein Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde. Die Firma Guinness' World Records und der internationale Rat für Segelrekorde haben die Kategorie des jüngsten Seglers beziehungsweise der jüngsten Seglerin abgeschafft, um keinen Anreiz für mögliche Nachahmer zu schaffen.

DAPD

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare