Werbezeppelin über Linz - Eurofighter im Einsatz

Linz/Wien - Ein herrenlos in der Luft treibender Werbezeppelin hat in Österreich den Einsatz von Eurofightern ausgelöst. Aus Sicherheitsgründen stiegen Eurofighter auf und beobachten das Luftschiff.

Ein herrenlos in der Luft treibender Heißluftballon in Form eines Zeppelins hat in Österreich am Samstag den Einsatz von Eurofightern ausgelöst. Der unbemannte Ballon mit rund 40 Meter Länge und 7 Metern Durchmesser riss sich am Samstag nahe Linz plötzlich los und stieg in den Himmel. Das mit Solarzellen ausgestattete Gefährt erreichte schnell eine Höhe von 3000 Metern, sagte ein Polizeisprecher der dpa in Wien. Anfangs war von einem Werbeobjekt die Rede, die Polizei sprach später von einem Kunstprojekt.

Zu Beginn war ein Polizeihubschrauber im Einsatz, um das Fluggerät zu beobachten. Der Ballon stieg aber rasch weiter auf rund 13 000 Meter Höhe auf. Da gewöhnliche Flugzeuge in dieser Höhe nicht mehr agieren, schickte das österreichische Bundesheer Eurofighter aus, um den Ballon zu beobachten, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums der dpa in Wien. Am Nachmittag flog der Ballon zunächst Richtung Ungarn und wurde dann nach Slowenien weitergetrieben. Nach Informationen des Innenministeriums und der Flugüberwachung war zu keinem Zeitpunkt der Luftverkehr gefährdet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare