Wir dürfen hoffen

Sonne und 20 Grad: Der Vatertag kann ja heiter werden

+
Na also, geht doch: Eine Zierkirsche blüht an den Elbwiesen in Dresden. 

Offenbach - Ein Ende des Fröstelfrühlings ist in Sicht: Pünktlich zu Christi Himmelfahrt am Donnerstag kommender Woche dürfte es mit den Temperaturen in Deutschland endlich aufwärts gehen.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mitteilte, sorgt ein Hoch über den Azoren zum Vatertag für viel Sonnenschein und teilweise Werte von über 20 Grad. Bis dahin bleibt es aber unbeständig. Immer wieder ziehen in den nächsten Tagen noch dicke Wolken über Deutschland hinweg. Dabei kann es immer wieder regnen.

Zum Wochenbeginn erreichen die Temperaturen Höchstwerte zwischen 14 und 19 Grad, nachts kann es sogar Bodenfrost geben. Nur in den Tälern von Rhein, Main und Neckar werden 22 Grad erwartet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare