Wetteralarm in Niederlanden: Extreme Glätte legt Norden lahm

+
Es ist kalt: Bürger wurden aufgefordert, ihre Autos stehen zu lassen. Foto: Vincent Jannink

Amsterdam(dpa) - Extreme Glätte hat den Norden der Niederlande lahm gelegt. Das Meteorologische Institut KNMI löste die höchste Stufe des Wetteralarms aus.

Der "Code rot" galt demnach zunächst für die an Niedersachsen grenzenden Provinzen Drenthe und Groningen sowie für das nord-westliche Friesland. Bürger wurden aufgefordert, ihre Autos stehen zu lassen. Züge und Busse fielen aus, und Schulen blieben geschlossen. Bereits in der Nacht hatten Eisregen und extreme Glätte zu Dutzenden von Unfällen geführt. 

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, …
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare