Wieder Briefbombe in Italien entdeckt

Rom - Die italienische Polizei hat am Donnerstag nach eigenen Angaben eine Briefbombe abgefangen, die an ein Büro der Steuereinzugsbehörde Equitalia adressiert war. Über die Täter ist noch nichts bekannt.

Spezialisten arbeiteten daran, den Sprengsatz unschädlich zu machen. Die Briefbombe sei an ein Equitalia-Büro nahe des römischen Stadtzentrums adressiert gewesen. Ein Direktor der Behörde war am vergangenen Freitag bei der Explosion einer Briefbombe verletzt worden, die an ihn adressiert war.

Wie bei dem vereitelten Anschlag auf Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann bekannte sich die Anarchistengruppe “Federazione Anarchica Informale“ (FAI) zu der Tat. Über die Urheber des jüngsten Anschlags war zunächst nichts bekannt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare