Wieder Demonstrant in Kairo getötet

Kairo - Vor dem Sitz der ägyptischen Regierung in Kairo ist nach Krankenhausangaben ein Demonstrant getötet worden. Augenzeugen berichteten, dass der Mann am frühen Samstagmorgen von einem Militärfahrzeug überfahren worden sei.

Demonstranten hatten über Nacht vor dem Eingang des Regierungsgebäudes campiert, um dem neu ernannten Ministerpräsidenten Kamal al Gansuri den Eintritt zu verwehren. Auch auf dem Tahrir-Platz hatten sich in der Nacht wieder tausende Demonstranten versammelt. Nach Behördenangaben sind bei den seit acht Tagen andauernden Protesten gegen den Militärrat 40 Menschen getötet worden.

Krawalle in Ägypten gehen weiter

Neue Krawalle in Ägypten: Tote und Verletzte

dapd

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare