Wert der Beute noch unbekannt

Wieder Geldautomat in NRW gesprengt - Täter flüchtig

+
Erst vor Kurzem war in Alsdorf (NRW) ein Geldautomat gesprengt worden.

Siegburg - Zwei Männer haben in der Innenstadt von Siegburg bei Bonn einen Geldautomaten gesprengt. Noch sind die Täter flüchtig.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Zeuge am Montagmorgen den lauten Knall gehört und die Beamten alarmiert. Die beiden Täter konnten in einem dunklen Auto flüchten. Die Fahndung blieb zunächst erfolglos. Ob und wie viel Geld die Männer erbeuteten, war zunächst unklar. Durch die Sprengung entstand ein erheblicher Sachschaden in der Bank.

In den vergangenen Wochen und Monaten sind in Nordrhein-Westfalen immer wieder Geldautomaten gesprengt oder beschädigt worden. 2016 hat es bereits mehr Attacken auf Geldautomaten gegeben als die 67 im gesamten Vorjahr. Das Landeskriminalamt vermutet mehrere Banden hinter den Taten.

dpa

Meistgelesene Artikel

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Traunstein - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling hat das Landgericht Traunstein am Montag nach sechs Verhandlungstagen das Urteil verkündet.
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Rom - Papst Franziskus hat mit deutlichen Worten die Skandalpresse angeprangert - und deren Berichterstattung mit einer menschlichen Perversion …
Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Frau angezündet: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Kronshagen - Haftbefehl wegen Mordes: Der 41-Jährige, der seine Frau in Kronshagen angezündet haben soll, sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der …
Frau angezündet: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Kommentare