Absturzursache unklar 

Wingsuit-Springer bei Freiburg tödlich verunglückt

Freiburg - Wingsuit-Springen ist ein riskanter Sport, bei dem Menschen in speziellen Anzügen aus großer Höhe zu Boden stürzen. Am Samstag ist dabei ein Mann tödlich verunglückt.

Der 39-Jährige war bei Freiburg im Breisgau aus einem Flugzeug gesprungen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Mann erlitt beim Sturz zu Boden tödliche Verletzungen. Ein weiterer, 37 Jahre alter Springer konnte seinen Notschirm öffnen und sicher landen.

Die Absturzursache war zunächst noch unklar. Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen übernommen.

Waghalsige Wingsuiter: Adrenalinkick mit Lebensgefahr

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare