Winterspaziergänger haben weniger Frühlingsgefühle

+
Aus psychologischer Sicht sind Frühlingsgefühle auf Kontrasteffekte zurückzuführen. Foto: Julian Stratenschulte

Berlin (dpa) - Wer in den kälteren Monaten draußen öfter Licht tankt, klagt weniger über Winter-Blues. Jedoch fallen bei diesen Menschen auch die Frühlingsgefühle geringer aus.

"Wenn ich ein munterer Winterspaziergänger bin, leide ich seltener unter saisonaler Depression", erklärte Gesundheitspsychologin Julia Scharnhorst aus Wedel bei Hamburg. Gleichzeitig nehmen aktivere Menschen die Frühjahrssonne weniger intensiv wahr. Aus psychologischer Sicht seien Frühlingsgefühle auf Kontrasteffekte zurückzuführen.

Hormon-Experten sehen auch einen Zusammenhang mit den ersten Sonnenstrahlen. Durch die zunehmende Lichteinwirkung über das Auge in der Zirbeldrüse im Gehirn würde das Schlafhormon Melatonin reduziert. "Das Glückshormon Serotonin steigt, aber auch Dopamin und Noradrenalin. Man fühlt sich aktiver und wacher. Dieses neue Auferstehen der Aktivität wird vom Körper als begrüßenswertes Gefühl aufgefasst", sagte Matthias Weber von der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE), die ihren Sitz im bayerischen Altdorf hat.

Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie

Uni Frankfurt

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare