Wohnhaus in Jena explodiert

In diesen Trümmern überlebte ein Mensch

+
Von dem Wohnhaus ist nur noch ein Trümmerhaufen übrig.

Jena - Es ist ein Bild der Zerstörung, das sich nach der Explosion eines Wohnhauses in Jena zeigt. Unglaublich, dass ein Bewohner lebend aus dem Trümmerfeld gerettet werden konnte.

In den Trümmern eines explodierten Einfamilienhauses in Jena hat ein 44-Jähriger mit schweren Verletzungen überlebt. Feuerwehrleute entdeckten den eingeklemmten Mann im Keller, nachdem sie am Sonntagabend zu dem Trümmerhaufen gerufen worden waren. Nach ersten Erkenntnissen habe es sich um eine Gasexplosion gehandelt, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Der verletzte Hausbewohner wurde in ein Krankenhaus gebracht.

In der Nacht durchsuchten Rettungshunde die Überreste des Hauses. Weitere Menschen wurden nicht entdeckt. Laut Polizei lebte der Mann mit seiner Partnerin und einem 14-Jährigen in dem Gebäude. Die Frau und der Jugendliche waren zum Zeitpunkt der Explosion nicht daheim. Der Schaden liegt bei etwa 500 000 Euro.

Bilder vom Unglücksort

Mann bei Explosion in Wohnhaus schwer verletzt

dpa

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare