Er wurde nur 18 Jahre alt

Krebskranker YouTube-Star Zach Sobiech ist tot

+
YouTube-Star Zach Sobiech performt seinen Song "Clouds"

New York - Als Zach Sobiech von seiner tödlichen Krebserkrankung erfuhr, nahm er ein Abschiedslied auf. "Clouds" wurde zum YouTube-Hit und Zach Sobiech berühmt. Jetzt starb er kurz nach seinem 18. Geburtstag.

Der durch ein millionenfach angeschautes Internetvideo bekanntgewordene Popsänger Zach Sobiech ist tot. Der 18-Jährige starb am Montag in Minnesota an den Folgen einer Knochenkrebserkrankung, wie CNN am Mittwoch nach einer Mitteilung der Familie meldete. Er war durch seinen Abschiedssong „Clouds“ bekanntgeworden, der auf Youtube mehr als vier Millionen mal angesehen und von anderen Künstlern über das Internet verbreitet wurde.

Sobiech hatte das Video aufgenommen, nachdem ihm im Mai 2012 die Ärzte mitteilten, dass er noch ein Jahr zu leben hat. Bereits drei Jahre zuvor war ein Osteosarkom, der häufigste bösartige Knochentumor, bei ihm diagnostiziert worden. „Wir danken allen, die Zachs Video angesehen und ihm damit geholfen haben, seine Botschaft und Musik zu verbreiten“, teilte seine Familie mit. Die Erlöse, mehr als 100.000 Dollar (77.000 Euro), spendete Sobiech an Forschungsprojekte, die nach einem Heilmittel für seine Krankheit suchen. Jetzt starb er gut zwei Wochen nach seinem 18. Geburtstag.

Die letzten Tage im Leben von Zach Sobiech

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare