Überfall: Unbekannte schneiden Zahnarzt Finger ab

Fichtenwalde - Brutaler Überfall auf einen Zahnarzt in Brandenburg: Zwei Männer griffen den Mediziner in seiner Praxis an und schnitten ihm mit einer Art Gartenschere einen Finger ab.

Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Die etwa 20 Jahre alten Täter hatten den linken Zeigefinger des Arztes am Montagnachmittag in einer Schere eingeklemmt und Geld verlangt. Obwohl das Opfer sein Geld herausrückt habe, hätten die Männer den Finger abgeschnitten und die Flucht ergriffen.

Von den Angreifern fehlte trotz einer Großfahndung zunächst jede Spur. Auch die Suche nach dem Finger des Arztes blieb erfolglos. Den Angaben zufolge hatte sich der Mediziner, der gerade seine Praxis schließen wollte, zunächst noch selbst notdürftig verarztet. Dann hatte er in einem benachbarten Geschäftszentrum Hilfe gesucht. Der Mann kam in Potsdam ins Krankenhaus und wurde notoperiert. Die genauen Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare