Mutter konnte nicht mehr helfen

Zehn Monate alter Junge im Neckar ertrunken

Mosbach - Ein zehn Monate altes Baby ist in Baden-Württemberg in den Neckar gefallen und ertrunken.

Wie die Polizei in Heilbronn am Samstag mitteilte, versuchte die 21 Jahre alte Mutter am Freitag zwar noch, ihr Kind zu retten. Sie ging aber ebenfalls unter.

Zwei Männer zogen die junge Frau, die nicht schwimmen konnte, noch rechtzeitig in Mosbach-Neckarelz aus dem Wasser. Der Junge konnte wenig später aus dem Fluss geborgen, aber nicht mehr gerettet werden. Die 21-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.

Wie genau es zu dem Unfall kam, sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Polizei. Eine Zeugin habe ausgesagt, dass die Frau das Kind auf dem Arm trug und telefonierte. Wie es aber ins Wasser fiel, habe niemand gesehen. Die Beamten gehen von einem Unglücksfall aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Archivbild

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare