Ohne Futter und Wasser

Hier stecken zehn Ponys in einem Kleinbus

+
Eine Streife stoppte den illegalen Tiertransport in der Nacht zum Dienstag auf der Rastanlage Weiskirchen.

Rodgau/Offenbach - Einen Kleinbus mit zehn Ponys und zwei Männern an Bord hat die Polizei auf der Autobahn 3 bei Offenbach in Hessen aus dem Verkehr gezogen.

Eine Streife stoppte den illegalen Tiertransport in der Nacht zum Dienstag auf der Rastanlage Weiskirchen. Die Scheiben des Fahrzeugs seien völlig beschlagen gewesen, seitlich an dem Kleinbus habe es einen Lüftungsschlitz gegeben, hieß es im Polizeibericht. Die Mini-Shetland-Ponys standen ohne Futter und Wasser zusammengepfercht.

Der 60-jährige Fahrer und sein 31 Jahre alter Beifahrer wollten sie offenbar von den Niederlanden nach Rumänien bringen. Die Beamten setzten der Fahrt aber dann ein Ende. Die Tiere wurden in ein nahes Gestüt gebracht.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare