Einlass nur noch für Familien

Zoff um Wasserrutsche - Polizei räumt Freibad

+
Eine hitzige Auseindersetzung bei hitzigen Temperateuren sorgte für einen Polizeieinsatz im Freibad.

Berlin - Nach Auseinandersetzungen um Wasserrutsche und Sprungturm zwischen Dutzenden Jugendlichen und dem Bademeister hat ein Großaufgebot von Polizisten ein Berliner Freibad geräumt.

Wie die Polizei am Samstag berichtete, war die Lage am Vorabend eskaliert, als der Sprungturm und die Wasserrutsche wegen Überfüllung gesperrt wurden. Als die Jugendlichen daraufhin den Bademeister bedrängten, alarmierte die Leitung des Bades die Polizei. Mehr als 60 Polizisten beendeten den Badespaß vorzeitig. Als Reaktion auf die Vorfälle soll das Freibad nun am Wochenende für Familien reserviert bleiben.

dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare