Zoll in Hongkong findet Elfenbein in Millionenwert

Hongkong - Zollbeamte in Hongkong haben eine Sendung mit illegalem Elfenbein im Wert von umgerechnet 1,6 Millionen Euro beschlagnahmt.

Gefunden wurden nach Angaben der Behörden 33 Nashorn-Hörner, 758 Essstäbchen aus Elfenbein und 127 Elfenbein-Armreifen. Es handele sich um den bisher größter Fund dieser Art in Hongkong. Die Schmuggelware kam mit einem Containerschiff aus Kapstadt in Südafrika. Die Hörner, Stäbchen und Armreifen waren in Papier und Plastik eingewickelt. Die Zollbeamten entdeckten sie bei der Durchleuchtung des Containers. Über den Adressaten wurde nichts mitgeteilt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare