Zoll vernichtet 151 Millionen Zigaretten

Antwerpen - Spektakulärer Schlag gegen Zigarettenschmuggler: 151 Millionen gefälschte Zigaretten hat der belgische Zoll am Freitag im Hafen von Antwerpen vernichten lassen.

Die Zigaretten kamen aus China und waren im November und Dezember 2011 in den Häfen von Seebrügge und Antwerpen sichergestellt worden. Es ist nach Angaben der belgischen Steuerbehörde weltweit die drittgrößte Menge, die jemals konfisziert wurde. Über die Beschlagnahme hatte am Freitag die Tageszeitung „Die Welt“ berichtet.

Der Marktwert in Belgien habe bei etwa 30 Millionen Euro gelegen, teilte der Sprecher der Steuerbehörde mit. Durch den Verkauf am Staat vorbei wären dem Fiskus des Landes 29 Millionen Euro entgangen. Bestimmt war die als „Porzellan“ deklarierte Ware für Käufer in Deutschland, den Niederlanden und Frankreich. Sieben Personen wurden festgenommen, die Ermittlungen laufen, teilte der Sprecher mit. Der Riesenfund wurde erst zur Vernichtungsaktion öffentlich gemacht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare