Cockpit-Brand? Lufthansa nach München muss notlanden

São Paulo - Wegen technischer Probleme ist eine Lufthansa-Maschine auf dem Weg nach München kurz nach dem Start von São Paulo wieder zum Ausgangsflughafen zurückgekehrt. Es soll im Cockpit gebrannt haben.

Das berichteten brasilianische Medien am Dienstag. Nach Angaben des Internetportals “globo.com“ soll es im Cockpit einen Brand gegeben haben. Die Maschine mit der Flugnummer 505 sei mit 221 Passagieren an Bord am Montag um 18.15 Uhr (Ortszeit) mit Ziel München gestartet und um 19.20 Uhr wieder gelandet.

Lufthansa habe technische Problemen bestätigt. Niemand sei bei dem Vorfall verletzt worden. Die meisten Passagiere hätten bereits am Montag mit einem anderen Lufthansa-Flug den Heimweg antreten können. Auch in Argentinien hatte eine Lufthansa-Maschine am Montag den Flug nach Frankfurt abbrechen und zum Ausgangsflughafen in Buenos Aires zurückkehren müssen. Grund war dort Vogelschlag im Triebwerk.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare