Jugendlicher stundenlang in Höhle eingeklemmt

Königstein - Ein eingeklemmter jugendlicher Höhlenwanderer hat am Samstag im oberpfälzischen Königstein (Landkreis Amberg-Sulzbach) einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst.

Wie die Polizei mitteilte, war der 15-Jährige am Nachmittag mit einer Gruppe des Christlichen Vereins junger Menschen zur einer Höhlentour aufgebrochen. In einem Felsentrichter habe er sich dann mit seinem linken Fuß in einer Felsspalte eingeklemmt. Weder er selbst noch seine Begleiter konnten ihn aus dieser misslichen Lage befreien.

Nach und nach seien daraufhin insgesamt 82 Helfer von Polizei, Feuerwehr, Rotem Kreuz und der Bergrettung am Felsenkeller im Ortsteil Loch eingetroffen, hieß es weiter. Die Rettung gestaltete sich in dem engen Trichter jedoch enorm schwierig. Erst am späten Abend wurde der 15-Jährige befreit und aus der Höhle gebracht. Er trug den Angaben zufolge keine nennenswerten Verletzungen davon.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare