Auf Zugtoilette geraucht - Brand in ICE

Würzburg/Bamberg - Der kurze Genuss kam ihm teuer zu stehen: Mit einer heimlichen Zigarette in der Zugtoilette hat ein Mann in einem ICE einen kleinen Brand verursacht.

Der 25-Jährige warf seinen Glimmstängel auf der Fahrt von Leipzig Richtung München glühend in einen Abfalleimer, teilte die Polizei am Montag mit.

Das Bahnpersonal bemerkte den Qualm in der Toilette auf der Höhe von Bamberg und konnte das Feuer schnell löschen. Fahrgäste wurden am späten Freitagabend nicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen den Raucher, der zudem ohne Fahrschein unterwegs war. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare