55 Passagiere verletzt

Zug rammt festgefahrenen Sattelschlepper

Washington - Mindestens 55 Menschen sind am Montag bei einem schweren Zugunglück im US-Bundesstaat North Carolina teils schwer verletzt worden.

Nach einem Bericht des örtlichen Fernsehsenders WRAL hatte ein Passagierzug einen Sattelschlepper gerammt, der sich im Halifax County an einem Bahnübergang festgefahren hatte. Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich rund 220 Menschen an Bord des Zugs. Die meisten der Opfer kamen mit leichten Verletzungen davon.

Beim Zusammenstoß entgleisten die Lokomotive und der Gepäckwagen. Der Sattelschlepper, dessen Fahrer sich vor dem Zusammenprall in Sicherheit gebracht hatte, wurde zerstört.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare