Zwei Deutsche sterben bei Unfällen in Österreich

St. Gilgen/Saalbach/Wien - Zwei Deutsche starben in der Silvesternacht bei schweren Verkehrsunfällen auf Österreichs Straßen.

Ein 52-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen prallte kurz nach dem Jahreswechsel mit seinem Auto im Kienbergwand-Tunnel bei St. Gilgen frontal gegen die Tunnelwand. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen, wie die Salzburger Polizei am Dienstag mitteilte. Die Unfallursache war noch nicht geklärt.

In der Nacht zum Dienstag übersah zudem ein Taxifahrer in Saalbach (Bundesland Salzburg) einen dunkel gekleideten 16-Jährigen aus Rheinland-Pfalz. Als der Koblenzer eine Straße im Ortsgebiet überquerte, kollidierte er mit dem ungebremsten Auto und wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Der Urlauber erlag seinen schweren Verletzungen wenig später im Krankenhaus in Zell am See.

dpa

Rubriklistenbild: © AP

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare