Zwei Knöllchen, zwei Länder, ein Polizist

Wellington - Ein Raser, der sowohl in England als auch in Neuseeland von der Polizei erwischt wurde, staunte nicht schlecht, als ihm beide Strafzettel von ein und dem selben Polizisten überreicht wurde.

Ein erwischter Raser traute in Neuseeland seinen Augen nicht, als ihm der Polizist das Strafmandat aushändigte: Genau derselbe Beamte hatte ihm bereits vor zwei Jahren ein Knöllchen verpasst - allerdings fast 20.000 Kilometer entfernt in England.

Der Polizist Andy Flitton erzählte der neuseeländischen Zeitung “The Press“ jetzt die Episode. Als Flitton den Autofahrer in der Nähe von Christchurch anhielt, fragte ihn der Fahrer perplex, ob er zwei Jahre zuvor in der Nähe von London an einer Radarfalle im Einsatz war. Als der Polizist bejahte sagte der Mann: “Ich dachte mir doch, dass Sie es sind. Sie haben mir vor zwei Jahren mein letztes Knöllchen fürs Schnellfahren verpasst.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare