Zwei Tote bei Amoklauf in Griechenland

Athen - Bei einem Amoklauf in Griechenland sind am frühen Sonntagmorgen zwei Menschen getötet worden. Grund hierfür war ein Streit um Ländereien.

Der 68-jährige Täter erschoss nach Angaben der Polizei im Anschluss an den Streit mit seinem Jagdgewehr einen 55-Jährigen und dessen 53 Jahre alte Frau. Anschließend verletzte der Mann durch Schüsse zwei Unbeteiligte, bevor er sich in seinem Haus verbarrikadierte. Von dort feuerte er weiter.

Trotz Verhandlungen mit der Polizei wollte der Mann nicht aufgeben und verließ sein Haus in der mittelgriechischen Ortschaft Raches nach Augenzeugenaussagen "wild um sich schießend". Die Beamten verletzten den Täter leicht, um ihn zu entwaffnen, berichtete das Staatsradio weiter.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare