Zwei Tote bei schwerem Unfall auf Autobahn

Chemnitz - Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 4 zwischen Chemnitz und Dresden sind am Montagabend zwei Menschen ums Leben gekommen. Wie es zu dem Unglück gekommen ist:

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, stieß ein Auto beim Spurwechsel kurz nach der Abfahrt Hainichen mit einem anderen Wagen zusammen. Dieses prallte daraufhin gegen die rechte Leitplanke. Der 23-jährige Fahrer erlag seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Seine ein Jahr jüngere Beifahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht, wo sie in der Nacht starb. Der 56-Jährige Fahrer des anderen Wagens wurde schwer verletzt. Der genaue Hergang ist noch unklar. Die Autobahnpolizei Chemnitz sucht Zeugen, die zur fraglichen Zeit im Bereich der Unfallstelle unterwegs waren und weitere Angaben machen können.

DAPD

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Kommentare