Großfeuer in Dresden

Zwölf Menschen bei Brand in Wohnhaus verletzt

Dresden - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Dresden sind in der Nacht zu Samstag zwölf Menschen verletzt worden. In der Wohnung eines 35 Jahre alten Mieters war aus zunächst ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen.

Das teilte die Polizei am Samstag mit. Der Mann hatte geschlafen und musste mit schweren Brandverletzungen aus seiner Wohnung gerettet werden. Elf weitere Bewohner erlitten eine Rauchvergiftung. Mehrere Wohnungen des Hauses konnten zunächst nicht mehr betreten werden. Die Polizei geht von Fahrlässigkeit aus. Was genau den Brand ausgelöst hat, konnte die Polizei allerdings zuerst noch nicht sagen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare