Zwölfjährige gräbt Sandloch und erstickt

Teste-de-Buch - Ein zwölfjähriges Mädchen ist in einem selbst gegrabenen Sandloch an einem Strand der französischen Atlantikküste erstickt.

Das Kind aus Italien sei am Sonntagabend in der Kuhle, die es vorher über mehrere Stunden in Teste-de-Buch bei Arcachon ausgehoben hatte, verschüttet worden, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Montag. Rettungskräfte versuchten vergeblich, das Mädchen wiederzubeleben.

Im Juli war auf der Nordseeinsel Amrum bei einem ähnlichen Unfall ein zehnjähriger Junge aus Österreich erstickt.

Große Suchaktion: Toter Bub auf Amrum gefunden

Große Suchaktion: Toter Bub auf Amrum gefunden

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare