Patentrechtsverletzungen

Adidas siegt im Schuh-Streit gegen Nike

Nürnberg - Der Sportartikelhersteller Adidas hat im Streit um Patentrechtsverletzungen bei Schuhen einen Sieg gegen den Konkurrenten Nike errungen.

Das Landgericht Nürnberg-Fürth hob am Mittwoch eine einstweilige Verfügung gegen Adidas auf, mit der Nike Adidas die Produktion und den Verkauf des Laufschuhs „adizero primeknit“ untersagt hatte. Bei dem Streit der beiden Branchengrößen geht es um eine besondere Technik bei der Produktion von Laufschuhen. Das US-Unternehmen habe keine Patentverletzung glaubhaften machen können, begründete das Gericht die Entscheidung. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig, Nike kann dagegen Berufung einlegen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare