Adidas: Ein Unternehmen auf der Überholspur

Herzogenaurach - Europas größter Sportartikelhersteller Adidas ist weiter auf der Überholspur: Nach Rekordumsätzen im ersten Quartal wird die Messlatte für das Gesamtjahr höher gelegt.

Der Konzernumsatz werde 2010 währungsbereinigt im mittleren einstelligen Bereich steigen, kündigte Adidas am Dienstag an. Zuvor war ein Plus im niedrigen bis mittleren Bereich erwartet worden. Auch die Margen sollen laut Adidas nun stärker zulegen. Einen Schub erhofft sich der Konzern von der in wenigen Wochen startenden Fußball-Weltmeisterschaft und von einer stärkeren Präsenz in den Schwellenländern.

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Marken-Namen

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

Zudem gewinne die lange problembehaftete Tochter Reebok an Fahrt, hieß es. Nach vorläufigen Zahlen, die das Dax-Unternehmen Ende April veröffentlicht hatte, stieg der Gewinn von Januar bis Ende März von 5 auf 168 Millionen Euro. Beim Umsatz verbuchte Adidas ein Plus von vier Prozent auf fast 2,7 Milliarden Euro.

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare