Anwälte: Ex-Siemens-Manager kommt aus Haft frei

+
Michael Christoforakos soll im Laufe des Dienstags aus der Auslieferungshaft freikommen.

München - Die Auslieferung des früheren Landeschefs von Siemens in Griechenland ist nach Angaben seiner Anwälte ausgesetzt. Noch im Tagesverlauf sollte Michael Christoforakos aus der Auslieferungshaft freikommen.

Das erklärte die Kanzlei Heisse Kursawe Eversheds am Dienstag in München. Bei der zuständigen Generalstaatsanwaltschaft in Bamberg war zunächst niemand für eine Auskunft erreichbar. Das Bundesverfassungsgericht hatte die Auslieferung des Ex-Siemens-Managers zuvor zweimal gestoppt. Er hatte sich nach Deutschland abgesetzt und war im Juni in der Nähe von Rosenheim in Oberbayern festgenommen worden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare