Tim Cook

Apple-Chef bekommt Aktien im Wert von rund 28 Millionen Dollar

+
Cook war zum Start die Ausschüttung von einer Million Apple-Aktien über einen Zeitraum von zehn Jahren in Aussicht gestellt worden.

Cupertino - Apple-Chef Tim Cook hat Aktien des Unternehmens im aktuellen Wert von rund 28 Millionen Dollar erhalten.

Es ist ein Teil der Ausschüttung, die ihm beim Amtsantritt im August 2012 zugesagt worden war. Eine Hälfte des Pakets bekam Cook planmäßig nach drei Jahren als Apple-Chef und den Rest, weil Apple in den vergangenen Monaten die festgelegten Geschäftsziele erreicht hatte, wie aus einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervorgeht.

Eigentlich standen Cook 560 000 Aktien im Wert von fast 58 Millionen Dollar zu. Rund 52 Prozent davon wurden von Apple jedoch für Steuerabgaben zurückgehalten.

Cook war zum Start die Ausschüttung von einer Million Apple-Aktien über einen Zeitraum von zehn Jahren in Aussicht gestellt worden. Nach einem zwischenzeitlichen Aktiensplit im Verhältnis 7 zu 1 wurden es mehr Anteilsscheine. Cook hatte bereits angekündigt, fast sein komplettes Vermögen am Ende spenden zu wollen.

Mitteilung an die US-Börsenaufsicht

Meistgelesene Artikel

Terrorangst und Streiks bremsen Frankfurter Flughafen

Frankfurt/Main - Weniger Passagiere an Deutschlands größtem Flughafen: Vor allem Streiks und die Angst vor Terroranschlägen haben dem Frankfurter …
Terrorangst und Streiks bremsen Frankfurter Flughafen

Abgas-Skandal: Winterkorn in massiver Erklärungsnot

Wolfsburg - Im Skandal um manipulierte Abgaswerte bei VW soll der frühere Vorstandschef Martin Winterkorn deutlich früher über die Vorgänge …
Abgas-Skandal: Winterkorn in massiver Erklärungsnot

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Kommentare