Audi will in Deutschland 1.200 neue Stellen schaffen

+
Der Autohersteller Audi will 1200 neue Stellen in Deutschland schaffen.

Ingolstadt - Der Autohersteller Audi will im kommenden in Deutschland seine Belegschaft aufstocken. Insgesamt wollen die Ingolstädter 1.200 neue Stellen in Deutschland schaffen und in großem Stil investieren.

Im laufenden Jahr hatte das Unternehmen die Belegschaft bereits um 1.300 Mitarbeiter aufgestockt und kommt nun auf 48.000 Arbeiter und Angestellte, wie Audi am Dienstag in Ingolstadt mitteilte.

Audi sucht vor allem Fachleute für die Forschung und Entwicklung, die Einstellung zusätzlicher Arbeiter am Band sei nicht geplant.

Der Autobauer Audi will in den nächsten fünf Jahren 13 Milliarden Euro investieren. Die Ausgaben sind für neue Produkte und Technologien sowie den Ausbau der Standorte vorgesehen, wie die VW-Tochter am Dienstag mitteilte. Knapp acht Milliarden Euro davon sollen in die deutschen Standorte Ingolstadt und Neckarsulm gehen.

dapd/dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare