Steigende Fahrgastzahlen

Bahn bestellt längere Züge

Berlin - Die Bahn will als Nachfolger für ihre IC und ICE wegen steigender Fahrgastzahlen teils längere Züge kaufen als bislang geplant.

Das neue Modell mit der Kennung ICx soll dann mit bis zu zwölf statt wie ursprünglich geplant mit maximal zehn Waggons fahren. Ein entsprechender Bericht der „Bild“-Zeitung (Donnerstag) wurde in Unternehmenskreisen bestätigt. Die Auslieferung verzögert sich demnach jedoch. Statt 2016 sei inzwischen eher Ende 2017 realistisch, hieß es.

Die längeren Züge bieten dann Platz für 830 statt 724 Fahrgäste. Die Bahn hatte bei Siemens vorerst 220 ICx-Züge für sechs Milliarden Euro bestellt. Die Summe steige nun durch die zusätzlichen Waggons um 600 Millionen Euro, hieß es. Ein Bahnsprecher wollte den Bericht nicht kommentieren, da er auf internen Aufsichtsratspapieren beruhe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare