Bahn will in Halle investieren

Halle - Die Deutsche Bahn will einem Bericht zufolge eine halbe Milliarde Euro in den Ausbau des Bahnhofs Halle zum zentralen Rangierbahnhof investieren.

Dabei sollen 385 Millionen Euro in die Sanierung und den Umbau der bis zu 100 Jahre alten Gleisanlagen fließen, berichtet die “Mitteldeutsche Zeitung“ (Montag). Der geplante Rangierbahnhof Mitteldeutschland soll dem Bericht zufolge 2014 fertig sein. Halle würde damit eines von zehn Schienengüterverkehrszentren in Deutschland. Geplant seien 150 neue Arbeitsplätze, sagte der zuständige Produktionsleiter der DB Netz AG, Bernd Löhn. Die Finanzierung sei noch nicht abschließend geklärt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare