Bahn will ICE-Reserve für Winter schaffen

Berlin - Die Deutsche Bahn will sich im kommenden Winter eine größere Reserve für ihre ICE-Flotte schaffen.

Um mehr Ersatzzüge verfügbar zu haben, wird vom 12. Dezember bis 19. März das Angebot auf bestimmten Strecken verändert, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. So sollen auf weniger genutzten ICE-Strecken auch Intercity-Züge eingesetzt werden.

In “nachfrageschwächeren Zeiten“ sollen einzelne ICE nur mit einem statt mit zwei Zugteilen fahren. Auf der Linie Bremen-Hannover-München soll auf einigen Verbindungen statt einer direkten Fahrt ein Umsteigen erforderlich sein.

Die Bahn hat derzeit kaum Reservezüge, da ein Teil der ICE-Flotte viel öfter zu Achs-Untersuchungen in die Werkstätten muss als vorgesehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare