MAN baut 550 Stellen in Dänemark ab

Frederikshavn/München - Der Maschinenbau- und Nutzfahrzeugkonzern MAN streicht 550 Arbeitsplätze in Dänemark. Ein Unternehmenssprecher bestätigte einen entsprechenden Gewinn.

Betroffen sei damit etwa die Hälfte der Belegschaft. MAN will die Produktion kleiner Schiffsdiesel verlagern. Wohin, sei allerdings noch unklar, sagte der Sprecher.

In Frederikshavn ist unter anderem auch das Wartungsgeschäft untergebracht. Dort soll es keine Einschnitte geben.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare