Bericht: Bis Donnerstag keine Streiks der Lokführer

Berlin - Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) plant nach Medieninformationen bis Donnerstag keine weiteren Streiks im Bahnverkehr. Die GDL widerspricht diesem Bericht allerdings.

Die Lokführer-Gewerkschaft GDL verzichtet nach Informationen der “Bild“-Zeitung länger als bislang angekündigt auf die nächste Streikaktion. Es werde bis Donnerstag keine Arbeitsniederlegungen geben, berichtete das Blatt in seiner Montagausgabe unter Berufung auf Gewerkschaftskreise. GDL-Sprecherin Gerda Seibert wollte diese Meldung gegenüber dapd jedoch nicht bestätigen. Die Gewerkschaft habe gesagt: “Keine Streiks bis einschließlich Dienstag. Etwas anderes ist mir nicht bekannt“, sagte Seibert.

Laut “Bild“ ist eine dreitätige Tagung des GDL-Hauptvorstands Grund für die verlängerte Streikpause. Die Veranstaltung beginne am Montag und ende am Mittwochnachmittag. “Während dieser Zeit sind Streikaktionen quasi ausgeschlossen“, zitiert die Zeitung ein GDL-Vorstandsmitglied. Der Vorstand tage zwar, bestätigte Seibert. Das habe aber keinerlei Auswirkungen darauf, ob gestreikt würde oder nicht.

dapd

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Terrorangst und Streiks bremsen Frankfurter Flughafen

Frankfurt/Main - Weniger Passagiere an Deutschlands größtem Flughafen: Vor allem Streiks und die Angst vor Terroranschlägen haben dem Frankfurter …
Terrorangst und Streiks bremsen Frankfurter Flughafen

Kommentare