Bericht: Dollar als Ölhandels-Währung ersetzen

+
Die Golfstaaten wollen den Dollar als Ölhandels-Währung ersetzen.

London - Die arabischen Golfstaaten wollen laut einem Zeitungsbericht den Dollar als Leitwährung im Rohölhandel ersetzen. Kandidaten dafür wären der japanische Yen, der chinesische Yuan, den Euro und Gold.

Sie hätten bereits geheime Gespräche mit China, Russland, Japan und Brasilien geführt, berichtete die britische Tageszeitung “The Independent“ am Dienstag.

Anstelle des Dollar solle ein Währungskorb verwendet werden, der unter anderem den japanischen Yen, den chinesischen Yuan, den Euro und Gold enthalten solle, hieß es unter Berufung auf Finanzkreise in den Golf-Staaten und China. Dazugehören solle auch die geplante neue Gemeinschaftswährung für Saudi Arabien, Abu Dhabi, Kuwait und Katar.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare