Besonders innovativ: EU lobt deutsche Firmen

Brüssel - Die deutsche Industrie ist einem neuen EU-Bericht zufolge die erfinderischste in ganz Europa. Auf dem letzten Platz liegt ein Land aus dem Osten. Wie die Wertung zustande kommt:

80 Prozent der deutschen Unternehmen haben in den vergangenen drei Jahren neue oder stark verbesserte Produkte oder organisatorische Neuerungen eingeführt. Das geht aus einem Länder-Bericht zur Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie hervor, den die EU-Kommission am Freitag in Brüssel vorgelegt hat.

Schlusslicht ist demnach Lettland, wo der Anteil innovativer Unternehmen bei 25 Prozent lag. Insgesamt wachse die Wirtschaft in der EU langsam, hieß es. “Die europäische Industrie ist gut aufgestellt und durchaus wettbewerbsfähig. Der Aufschwung verliert aber an Tempo“, sagte EU-Kommissar Antonio Tajani.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare